••• Voller Stolz blicken wir auf 10 erfolgreiche Jahre und freuen uns auf alle weiteren. Danke! •••

Modelexikon  Buchstabe: F

In diesem Lexikon möchten wir Ihnen Begriffe aus der Welt der Mode etwas näher bringen. Von A wie Anzug bis Z wie Zipper.

Wählen Sie einfach die entsprechende Buchstabe an. Viel Spaß beim Entdecken, Lernen und Staunen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Hier findet man alle Mode-Begriffe zu Wörtern die mit dem Anfangsbuchstaben: F beginnen.

Fade-out-Optik Jeansstoff, der mit Pigmentfarben gefärbt und vor der Verarbeitung ausgewaschen wird. Ein anderes Wort dafür ist Used-Look.

Fake-Fur
Englisch für Pelzimitat. Gemeint ist eine gewebte oder gewirkte synthetische Plüsch-Qualität mit aufgeschnittenem Flor. Fake-Fur ist mit blossem Auge von richtigem Pelz teilweise kaum mehr zu unterscheiden. Nach einem Boom in den vergangenen Jahren tritt Fake-Fur momentan häufig zugunsten von echtem Pelz zurück - besonders bei Kragen und Pelzverbrämungen an Ärmeln.

Faltenrock  Falten um dem Rock eine gewisse Fülle zu verleihen und mehr Bewegungsfreiheit zu gestatten.

Faltentaschen  Faltentaschen sind Hosentasche mit eingelegten Dehnfalten für größeres Fassungsvermögen. Vor allem bei sportlicher Kleidung.

Fantasie-Karo Die Karos sind in allen Farbschattierungen und Grössen möglich und lassen sich in keine der klassischen Karogruppen einteilen.

Fasson ist die allgemeine Bezeichnung für verschiedene Reversformen bei Anzügen und Sakkos.

Faux-Uni  Stoffe, die einfarbig wirken, weil sie so fein gemustert sind.

Fächerfalte  Falten die Fächerartig von einem Punkt aus vom Rock aufspringen.

Feinripp  Ein Gestrick mit rechten Maschen auf beiden Seiten, im gedehnten Zustand sind in der Reihe abwechselnd eine rechte und eine linke Masche zu sehen, Feinripp-Ware ist besonders dehnbar und elastisch. mehr

Feinstrick  Aus feinen Fäden auf Maschinen mit hoher Teilung gestrickte Ware mit einer hohen Maschendichte.

Fensterkaros  Einfache, eher grossrapportige, «leere»Karos, tritt oft auf Leinen oder Baumwolle auf.

Fishtail  ist die englische Bezeichnung für die Rückseite einer Hose, die speziell für Hosenträger zugeschnitten ist.

Five Pocket  Klassische Jeansform. Der Schnitt ist sportlich ohne Bundfalten mit je zwei Gesäß- und Eingrifftaschen sowie kleiner Geldtasche vorn. Daher der Name in Englisch für Fünf Taschen.

Flachs  Flachs ist eine Bezeichnung für Leinen.

Flatfronthose   Als Flatfronthose bezeichnet man eine Hose ohne Bundfalten, mit Steck- oder Bananataschen.

Flaptasche  Eine Flaptasche ist eine eingearbeitete Brusttasche mit Klappe, seit etwa 1950 an sportlichen Jacken und auch Mänteln. Ursprünglich zierten Flaptaschen Reitjacken.

Fliegerblouson  Ein Fliegerblouson ist ein sportlicher Blouson aus robustem Leder, Lederimitat oder schwerem Baumwollstoff, der aus der Sportfliegerbekleidung stammt, und für den täglichen Gebrauch mit modischen Details ausgestattet wird.

Fledermausärmel  Weite, oben angeschnittene und tief, fast an der seitlichen Taillenweite eingesetzte Ärmel. Sie verlaufen im Gegensatz zu den Kimonoärmeln zum Arm oder Handgelenk schmal aus.

Formelle Bekleidung  Formelle Bekleidung ist die Bezeichnung für traditionelle und gesellschaftlich akzeptierte Männerkleidung für Business und gesellschaftliche Anlässe.
 
Frack  Gesellschaftsanzug mit Schoß und Revers. Hose mit Galon, Frackhemd mit gestärkter Brust, weiße Handschuhe und Frackschuhe.

Freizeit-Hemd  Als Freizeit-Hemd bezeichnet man ein legeres Hemd, das im Freizeitbereich getragen wird und auch teilweise aus dickeren und robusteren Stoffen besteht als ein City-Hemd. Bevorzugt ohne Krawatte zu tragen.

Frotté  Frotté ist ein Kleiderstoff aus Knoten- und Schlingenzwirnen im Schuss, die eine unebene, krause Oberfläche und einen körnigen Griff ergeben. Häufig wird Frotté fälschlicherweise als Frottierware bezeichnet. 

Finnenkleider  Hängekleid mit weit geschnittenem Oberteil und Passe mit Falten. Kleiderstil übernommen von der Pariser Couture.

Full Skirt  Englisch für Tellerrock. Bezeichnet einen auf der Taille sitzenden, weit ausgestellten, knielangen Rock. Oft mit Faltenwurf wirkt er glockig. In den 50ies wurde der feminine Rock mit Petticoat-Unterrock getragen.
  zurück

 

 



                                    Danke für Ihr Interesse an unseren Informationen. Sie befinden sich auf der Seite: www.modenachmass-scholl.de